Menu Top
    Groundhopping:

    2003-08-27
    2005-08-19
    2007-11-03
    2008-03-22



2003-08-27 - Olympique Marseille : Austria Wien 0:0 55.000 Zuschauer

Olympique Marseille: Austria Wien 0:0

Nach dem 0:1 aus dem Hinspiel in Wien, fuhren wir ohne viel Hoffnung zum Retourspiel nach Frankreich. Meine erste große Auswärtsfahrt in einem Bus des Fanklubs Austria 80. ca 200 Austrianer machten die lange und mühsame Fahrt mit. Die Hinfahrt nach Marseille dauerte ca 22 Stunden, zum Glück hatte ich Schlaftabletten mit und so konnte ich ,nach dem Genuss von zwei bis 4 Bieren und der Einnahme eines Schlafmittels (bitte nicht !! nachmachen) 10 Stunden schlafend, halb bewusstlos, hinter mich bringen, wärend im Bus gejohlt gesungen und getrunken wurde...das konnte mich nicht erschüttern, auch die betrunkenen Fans nicht ,die reihenweise über meine Beine gestolpert sind...jene Fans, die wenigstens ein bisschen schlafen wollten und sich über den Trubel beschwerten, wurden darauf hingewiesen, dass ich auch schlafen würde und es mich nicht stört, wenns ein bisschen lauter ist....;-))

Angekommen in Frankreich dann die Kunde, dass Marseille Fans auf uns "warten" würden, wohl nicht um mit uns eine der berühmten Fischsuppen zu speisen, die es in Marseille gibt..also hat man den Bus in Nizza angehalten und wir verbrachten einige Stunden in Nizza am Meer...sehr entspannend, um danach weiter nach Marseille zu fahren....allerdings mit einer Fensterscheibe weniger, die haben wir in Nizza zurückgelassen, nachdem sie uns eingeschlagen wurde.

In Marseille wurden wir von einem Großaufgebot der Polizei am Stadtrand abgefangen und zum Stadion eskortiert...gegen Einbahnen, am Stossverkehr vorbei...sehr praktisch. Auch konnte man ein paar freundliche Franzosen entdecken, die uns, zum Zeichen des Grußes ihre Mittelfinger entgegenstreckten, vermutlich eine Geste des Willkommens,einige liessen ihre Hosen herunter um ihre entblössten Hinterteile zu präsentieren, im Reich der Primaten eine durchaus einladende Geste, heutzutage eher nicht, unterstützt wurde das Ganze von Gastgeschenken in Form von Steinen, die gegen den Bus flogen...wirklich freundlich....unsere Fans bedankten sich auf ihre Weise, in dem sie versuchten ,die Fenster von innen mit den Fäusten zu öffnen, um den Franzosen zu ermöglichen ,ihre Geschenke bis zu uns hinein zu werfen ;-)...Im Stadion selbst wurden wir dann in einen Käfig geführt der uns vom restlichen Stadion völlig angetrennt hat, durch diesen gelangten wir in den Gästsektor. Wieder  freundlicher Empfang der franz. Fans....Sie winkten uns auf ihre Art zu indem sie mit dem Zeigefingern an ihrem Hals entlangstrichen um uns zu zeigen, dass ihnen das Wasser bis zum Hals steht ?? ;-))

Das Spiel selbst war nicht so dramatisch, die Austria hatte 2 riesen Chancen, die Türe zur Champions League doch noch aufzustossen, scheiterten aber an der Latte (Rushfeldt) oder am französischen Tormann. Langsam bekamen die Gastgeber das Spiel in den Griff und schaukelten das Ergebnis nach Hause...

Letztlich sind wir gegen eine große Marseille Mannschaft ausgeschieden mit Spielern wie Barthez, van Buyten, Flamini, Mido oder Didier Drogba.... die Rückreise war weniger spektakulär, wieder geschlafen, wieder mit Hilfe von Bier etc....insgesamt eine Tour von 45 Stunden hin und zurück....

Im Bus                                      Am Strand von Nizza

Der Heimsektor von Marseille (foto http://www.austria80.at/)

 Austria Sektor (Foto http://www.austria80.at/)



Zurück