Menu Top
    Spielberichte:

    2009-11-15
    2009-06-14
    2008-11-23
    2008-11-17
    2008-06-30
    2007-10-21
    2007-06-17
    2006-07-02
    2006-06-10
    2006-06-05
    2006-05-06
    2006-03-07
    2006-01-22
    2005-11-13
    2005-10-15
    2005-10-09
    2005-09-17
    2005-07-17
    2005-02-08



2007-10-21 - Starker FC WWV besiegt Ambassade Orchester mit 2:1

FC WWV weist das Ambassade Orchester in die Schranken

 

Die beiden Teams suchten sich einen kalten und unfreundlichen Tag aus, um zum zweiten Mal die Klingen zu kreuzen. Bei nur 6 Grad und teils Nieselregen entwickelte sich dennoch ein flottes und sehenswertes Spiel.

Angetrieben von Spielmacher Wegleitner machten die Hornisten von Beginn an Druck. Der FC WWV musste 5 Stammspieler vorgeben, darunter Größen wie Penzinger, Pickl, Janezic Ronald oder Gunnar Fraas.

Aber auch der zweite Anzug passte. Durch punktuelle Verstärkungen, wie etwa den ausgezeichneten Tormann Georg Steker konnte man die Ausfälle kompensieren und drückte den Gegner in die Defensive.

Wegleitner selbst war es, der die Abwehr des Ambassade in Minute 12 düpierte, durchtanzte wie eine Elfe und locker zum 1:0 einschieben konnte.

10 Minuten später erhöhte die Strafraumkobra, Sanel Holpfer auf 2:0, indem er eine Massflanke von Wegleitner über die Linie donnerte.

Alles schien klar zu sein, das Ambassade konnte nur reagieren, zum agieren war die Abwehr um Kapitän Putzer zu stark.

Doch dann...die zahlreichen Fans konnten es nicht glauben, eine abgerissene Flanke fand den Weg ins Tor und es stand wie aus heiterem Himmel nur mehr 2:1. Weil Peisteiner nur die Latte traf und weil Holpfer den Ball nicht traf blieb es zur Pause auch beim 2:1. Auffallend das Fehlen von Fan Nr. 1 Peisteiner senior sowie dem Maskottchen Magdalena, das schmollend zur Kenntnis nehmen musste, dass die Präsidentengattin ein gewichtiges Wort mitzureden hat beim FC WWV und dem Maskottchen kältebedingt den Besuch des Spiels verwehrte.

Unglaubliches zur Pause. Michael Buchmann, Kapitän des Ambassade Orchesters, versuchte den Schiedsrichter Kirschner zu bestechen, zum Glück zückte ein Journalist die Fotokamera und konnte diese grob unsportliche Aktion ablichten (Foto unten!). Buchmann versuchte sich herauszuwinden und stammelte etwas von „Gage bezahlen“ , „Schuld ihm noch Geld“ ,“Kauf ihm die Pfeife ab“.... Tatsächlich hörte man aber geflüsterte Worte wie „Schneid ma den Wegleitner um“, pfeifst nix ok?“, oder „An Öfa, gib an Öfa heast“

Hälfte 2 begann anders, als die Hälfte 1 geendet hat. Das Ambassade Orchester hatte umgestellt und die neue Offensivkraft Krumpöck brachte Unruhe in die Defensive des FC WWV. Wäre Hofmayer nicht seinen Mann gestanden und hätte er sich nicht mit Krumpöck ein intensives Duell geliefert , wer weiß, vielleicht wären die Hornisten noch einmal ins Wanken gekommen.

Auch ein Mitgrund für die Unsicherheit, Spielmacher Wegleitner wurde durch eine böse Attacke aus dem Spiel genommen. Er humpelte , gar nicht mehr Elfengleich, in die Kabine, nachdem ihm ein garstiger Ambassade Geselle auf dien Knöchel getreten war.....Unsportlich !! Und es gab nicht einmal eine gelbe Karte, die Folge des Bestechungsversuches in der Pause ??

Dennoch, der FC WWV ließ nichts mehr anbrennen. Die Defensive fand rasch wieder ihre Ordnung und vorne zitterte ein weiteres Mal die Latte des gegnerischen Gehäuses. Erst in der Schlussphase hatte man noch bange Minuten zu überstehen als die Hornisten sich einigelten und minutenlang den Ball nicht aus der eignen Hälfte brachte. Mehr als ein Freistoss für das Ambassadeorchester und eine gelbe, fast rote Karte für den FC WWV schaute aber nicht mehr heraus und so konnte man eine beeindruckende Serie von 7 Spielen in Folge ohne Niederlage fortsetzen. Überhaupt setzte es für den FC WWV seid seiner Gründung in 9 Spielen nur eine Niederlage (Kleinfeldturniere und Hallenturniere ausgenommen. Hier stehen zwei Finalteilnahmen zu Buche)

---------------------Steker (a.G)--------------------
Janezic------ Maderthaner (a.G)--- Putzer ©----Hofmayer
Sadikovic------Wegleitner------Millner------Peisteiner
--------------Erdei--------------------Holpfer--------------

 

 

 

Ersatz : Zmölnig, Steckler

PSV Platz, 6 Grad, Nieselregen

Zuschauer 4

 

 

Die Serie

WWV : Rühmann 7:3
WWV : FC Schamott 9:5

WWV : Rühmann 1:1 Sieg im Elferschiessen
WWV : ORF Orchester 15:0
WWV : Rühmann 3:3 Sieg im Elferschiessen
WWV : Ambassade 3:3
WWV : Ambassade 2:1


 

Mannschaft                                               Übler Bestechungsversuch von Ambassade


 

Sadikovic treibt das Spiel an                    Präsident Janezic


 

Holpfer jagt den Ball                                Kapitän Putzer der Ruhepool 



Zurück