Menu Top
    Spielberichte:

    2009-11-15
    2009-06-14
    2008-11-23
    2008-11-17
    2008-06-30
    2007-10-21
    2007-06-17
    2006-07-02
    2006-06-10
    2006-06-05
    2006-05-06
    2006-03-07
    2006-01-22
    2005-11-13
    2005-10-15
    2005-10-09
    2005-09-17
    2005-07-17
    2005-02-08



2009-11-15 - Bittere Niederlage gegen Wr Philharmoniker

Philharmoniker beenden die 4 jährige Siegesserie des FC WWV

 Der stark ersatzgeschwächte FC WWV konnte die Ausfälle nicht kompensieren und verliert nach einer sehr schwachen 2. Halbzeit mit 5-9


Es war das erste Aufeinandertreffen der Wr Philharmoniker und des FC WWV. Beide Teams hatten einige Ausfälle wegzustecken, die Philharmoniker taten dies besser und konnten das Spiel in den letzten 10 Minuten entscheiden.

Die erste Hälfte war ausgeglichen, der Gegner spielte viele lange Bälle und hätte sich das Mittelfeld eigentlich ersparen können….man versuchte stets die beiden schnellen Stürmer Ottensamer und Janezic R ins Spiel zu bringen.

Es gelang, denn die Hornisten hatten zu Beginn Abstimmungsprobleme, vor allem in der Abwehr, wo Kapitän und Abwehrchef Putzer schmerzlich vermisst wurde. Er litt unter dem Söllnerschen Fieber auf als „Schottisches AirAir Virus“ bekannt.

Dies wussten die Roten zu nutzen und gingen schnell mit 2-0 in Führung.

Ottensamer und ein Eigentor standen zu Buche nachdem Janezic R einen Elfmeter vergeben hatte. Ein offener Schlagabtausch war die Folge und die Tore fielen wie das Herbstlaub von den Bäumen (das Herbstlaub von den Bäumen, nicht die Tore von den Bäumen)…1-2, 1-3, 2-3, 2-4, 3-4, 4-4, 5-4 …. Dann war Pause…“Buaschn kummts her, so geht’s net“ konnte man gerade noch vom Trainer der Philharmoniker hören… er hatte recht…leider fanden die Gäste ein Mittel, wie es doch gehen kann….

 In Halbzeit 2 machten sich mehrere Dinge schmerzlich bemerkbar….zunächst einmal die Wölbung unter dem Dress des Präsidenten. Einige Bierchen zu viel sorgten bei ihm vor allem in Halbzeit 2 für schwere Beine…weiters die Kondition…sie begann zu schwinden und das nicht nur beim Präsidenten. Der FC WWV hatte nur 2 Ersatzspieler, einer musste 20 Min vor Ende weg, ein weiterer Spieler verletzte sich in der 75. Minute….das war Punkt 3, denn dieser Spieler war der Abwehrchef Hofmayer…damit wars um die Defensive geschehen, da man hier schon Putzer und Millner vorgeben musste. Dazu kam, dass kein Mittelfeld mehr vorhanden waren…hier fehlten Penzinger (nicht spielberechtigt), Gilg am Flügel, Kulmer Peisteiner …wichtige Leute…Klaus Wegleitner war auf sich alleine gestellt, auch weil die Offensive in Halbzeit 2 völlig ausgelassen hat…Puztabomber Erdei konnte keine Akzente mehr setzten, Sadikovic fehlte an allen Ecken und Enden der Druck auf die Rumpfabwehr wurde immer größer… zu viel für den FC WWV der wahrscheinlich die schlechteste und schwächste Halbzeit seid 4 Jahren aufs künstliche Grün „gezaubert“ hat.

So desorganisiert, so stehend Ko wie in den letzten 15 Minuten hat man das Team schon Jahre nicht mehr gesehen.

Die Niederlage geht in Ordnung, nicht jedoch in dieser Höhe, schliesslich hat man die letzten 4 Tore innerhalb der letzten 10 Minuten kassiert und somit Ronald Janezic noch zu einem Höhenflug in der Vereinsinternen Schützenliste der Wr Philharmoniker verholfen….

Ottensamer war über 90 Minuten nur sehr schwer unter Kontrolle zu bringen, eigentlich schaffte es die Defensive der Hornisten nie wirklich, den besten Mann der Roten zu neutralisieren…

 

FC WWV : Stecker; Jöbstl,Hofmayer,Fras,Janezic/Obmann; Löschberger,Wegleitner,Steckler,Pickl,Binder (a.G.); Erdei/Zmölnig

 

Tore: Binder, Erdei, Wegleitner, Löschberger, Obmann;

Die Besten : Wegleitner, Hofmayer, Fras; Ottensamer, Mühlfellner, Jankovic ;-)--für den philharm. Präsidenten...das ist ein Zwinkersmiley ....

 

Polizei SV Platz, 15.11.2009

15 Grad, Sonne

Bilder:

 







 



Zurück