Menu Top
    Spielberichte:

    2009-11-15
    2009-06-14
    2008-11-23
    2008-11-17
    2008-06-30
    2007-10-21
    2007-06-17
    2006-07-02
    2006-06-10
    2006-06-05
    2006-05-06
    2006-03-07
    2006-01-22
    2005-11-13
    2005-10-15
    2005-10-09
    2005-09-17
    2005-07-17
    2005-02-08



2006-06-10 - FC WWV fegt RSO Orchester mit 15:0 vom Platz

Furioser 15:0 Kantersieg gegen inferiores RSO Wien!

Einen sensationellen, und in dieser Höhe auch verdienten 15:0 Erfolg, feierte der FC WWV heute Nachmittag am PSV Platz in Wien gegen das RS Orchester Wien.

Das RSO, ohne den verletzen Spielmacher Gleichweit angetreten, hatte in keiner Phase des Spiels auch nur den Funken einer Chance gegen die, nahezu in Bestbesetzung angetretenen WWV Kicker (es fehlten Jordan, Erdei (RSO) und Millner).

 

Der FC WWV war taktisch perfekt eingestellt und aufgestellt. Die taktische Disziplin war, im Gegensatz zum RSO, auffällig gut ,die Laufbereitschaft hoch und so hatte die Offensive des FC WWV leichtes Spiel mit der sichtlich überforderten ORF Hintermannschaft.

Die Offensive des RSO lief sich ein ums andere Mal in einer sehr soliden und sicheren Abwehr des FC WWV fest. Peter Erdei konnte der Versuchung gerade noch widerstehen, das Trikot zu wechseln und zu seinem Stammverein FC WWV überzulaufen, jedoch konnte er seinen Frust gegen Ende des Spiels nicht mehr verbergen und kassierte wegen Kritik zurecht die Gelbe Karte. Sein Kommentar zum Spiel sagt eigentlich alles „Es war grauslich...ich werde das nie vergessen“.

Besonders hervorheben muss man heute die Assistgeber  Klaus Wegleitner (nebstbei 4 facher Torschütze) und Ronald Janezic (1 Tor nach herrlicher, an Genialität nicht zu übertreffender, geradezu magischer Massflanke des Präsidenten Florian Janezic) und natürlich den 4 fachen Torschützen Martin Holpfer , der sich nach anfänglichem Gestolp(f)er zu einer Killermaschine wandelte und ein ums andere Mal das Runde ins Eckige beförderte.

„Fussball ist mein Leben“ meinte er, sichtlich gerührt, nach dem Spiel bevor er in die jubelnde Menge entschwand.

 

Natürlich anwesend auch das Maskottchen Magdalena, auf dem Haupte die neue WWV Kappe (um 15 Euro im Fanshop erhältlich) auf den Lippen den einen oder anderen Scherz.....

So stand es zur Pause bereits 8:0 und es musste, aus Sicht des RSO, Schlimmeres befürchtet werden.

Es kam wie es kommen musste, das unterirdische und inferiore RS Orchester hatten dem FC WWV heute gar nichts entgegenzusetzen und ging in Hälfte 2 noch mit 0:15 unter, ein historischer Sieg in der Geschichte der Fussballspiele zwischen Orchestern in Wien und, natürlich, der Rekordsieg des FC WWV, der den 7:3 Sieg gegen Lok Rühmann und den 9:5 Sieg gegen den FC Schamott weit in den Schatten stellte.

 

PSV Platz Wien, 29.10.2006 14 Uhr

Sonnig, windig, 15 Grad, 11 Zuschauer

FC WWV : Lukas Peisteiner; Franz Pickel (Axel Peisteiner), Gunnar Fras, Peter Putzer©, Florian Janezic; Herbert Penzinger, Klaus Wegleitner, Karl Lughofer (Thomas Fischer), Peter Hofmayer; Martin Holpfer, Ronald Janezic;

Tore :

Wegleitner 4

Penzinger 4

Holpfer 4

Janezic R 1

Putzer1

Hofmayer 1



Zurück