Menu Top
    Spielberichte:

    2009-11-15
    2009-06-14
    2008-11-23
    2008-11-17
    2008-06-30
    2007-10-21
    2007-06-17
    2006-07-02
    2006-06-10
    2006-06-05
    2006-05-06
    2006-03-07
    2006-01-22
    2005-11-13
    2005-10-15
    2005-10-09
    2005-09-17
    2005-07-17
    2005-02-08



2007-06-17 - FC WWV : Ambassade Orchester Wien 3:3

FC WWV holt in einer Hizteschlacht ein 3:3 gegen das Ambassadeorchester Wien

 

 

 

Der FC WWV bleibt weiter unbesiegt. In einer wahren Hitzeschlacht, bei 35 Grad am PSV Platz in Wien, konnte das Hornistenteam ein 1:3 noch aufholen und ein bereits verlorenes Spiel fast noch umdrehen.

Die stark ersatzgeschwächten Hornisten (Frahs, Wegleitner, Kulmer und Erdei fehlten) dominierten die erste Hälfte, angetrieben von Penzinger/Pickl im Mittelfeld und scheiterten zu oft im Abschluss.

Lediglich Hofmayer konnte den guten Schlussmann der Ambassade Bande einmal, nach perfekter Vorlage von Ronald Janezic bezwingen und so ging man mit einem knappen 1:0 in die Pause.

Maskottchen Magdalena konnte zufrieden sein, war sie auch, bekam sie ja von Onkel Ronald 5 Euro für ein Eis....nun denn, es wurde auch Geschichte geschrieben. Sportdirektor Fritsch gab sein Debut und konnte in seinen 10 Minuten in der Gluthitze die zahlreichen Fans mit Gustostückerln begeistern.
So verhöhnte er den Gegner, indem er einen Kopfball andeutete ,den Ball jedoch mit dem Rücken weiterspielte ,den kopf einziehend. Weiters düpierte er seinen Gegenspieler im Laufduell, allerdings ohne Ball .

Magdalena interessierte sich in Folge mehr für das nahe liegende Polizeibad und versäumte, wie der FC WWV 10 Minuten der zweiten Hälfte komplett verschlief. Zuerst ein Weitschuss, getrieben durch den Wind, angezogen von der Sonne, niemand weiß es, jedoch fand der Ball den Weg ins Netz....und dann 1 Minute später verschlief die Abwehr einen Heber vom Stemberger, den Michael Buchmann über die Linie drücken konnte....Doppelschlag bei 35 Grad.

Der FC WWV raffte sich noch einmal auf, mobilisierte alle Kräfte, Aushilfe Martin Mühlfellner versuchte ein ums andere Mal einem Gegner mit „Ausputzern“ einen Scheitel zu ziehen, Ronald Janezic wirbelte, Penzinger zauberte, Florian Janezic foulte und ...... das Ambassade Orchester traf. 1:3..eine „kalte Dusche“ im Ofen Kaisermühlens....Mühlfellner verfolgte den konternden Buchmann, wurde von dessen Ferse brutal attackiert und in Folge aus den Angeln gehoben...ein Titan detonierte mit einem BUMM, das man vermutlich bis an die Mittelmeerküste spüren konnte im Sand des PSV Kunstrasens...nun war der Weg frei, nach dieser hinterlistigen Aktion, und wie gesagt, der FC WWV rannte (stand) einem 1:3 hinterher.

Aber die Mannen kämpften, und wie sie kämpften. Angetrieben von den 30 Fans, angetrieben von Marianne Kögel, Maskottchen Magdalena und Fan Nr 1 Vater Peisteiner, erschienen im edlen Zwirn, konnte Hofmayer den Anschlusstreffer erzielen, mit einem sehenswerten Treffer.

Und als 5 Minuten vor Schluss dann auch noch Martin Holpfer zum viel umjubelten Ausgleich traf, war die Welt wieder in Ordnung und beide Mannschaften stehend k.o.

Präsident Janezic, mit einer Zerrung bereits im Schatten, konnte zufrieden sein, war es aber nicht weil man durch 10 verschlafene Minuten einen möglichen Sieg verschenkt hat.

Dennoch, die Moral war großartig und eine Revanche wird bald folgen...

FC WWV : L.Peisteiner ;A. Peisteiner, Martin Mühlfellner, Peter Putzer, F. Janezic; Franz Pickl, M. Obmann (Azis Radinovic), P. Hofmayer, H. Penzinger;R. Janezic, M. Holpfer. Bank: R. Fritsch

Tore :Hofmayer 2, Holpfer

PSV Platz, 30 zuschauer....35 Grad

Man of the Match : Peter Hofmayer

Fighter of the Match : Franz Pickl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Zurück